Stressbewältigung und innere Balance
durch Yoga, Achtsamkeits- und Selbstmitgefühlstraining

Viele von uns kennen Phasen in ihrem Leben, in denen die Stressbelastungen an die Grenzen gehen und Strategien fehlen, um das innere Gleichgewicht wieder zu erlangen. Wenn wir in solchen Situationen nicht rechtzeitig gegensteuern, kann Stress zu körperlichen und psychischen Erkrankungen führen.

Die Ursachen von Stress können vielfältig sein: Zu hohe Belastungen im Beruf, in der Familie, durch die Pflege von Angehörigen, Prüfungsängste, persönliche Krisen und vieles mehr kann dazu führen, dass uns der Alltag über den Kopf wächst.

Mein Konzept zur Stressbewältigung:

In 5 Übungseinheiten zu je 1,5 Stunden, jeweils im Abstand von 2-3 Wochen entwickle ich mit Ihnen ein individuelles Übungsprogramm, das Sie darin unterstützt Ihre innere Balance zu bewahren oder zu ihr zurück zu finden.

Übungseinheit 1:
Gemeinsam erarbeiten wir eine Yoga-Übungspraxis, bestehend aus Körper- und Atemübungen, die Ihre individuelle körperliche und psychische Situation berücksichtigt. Außerdem erhalten Sie grundlegende Informationen zum Thema Stress und Stressbewältigung.

Übungseinheit 2:
Wir überprüfen Ihre Yoga-Übungspraxis und passen sie gegebenenfalls an.
Sie erhalten eine Einführung in die Meditation und in die Achtsamkeitspraxis im Alltag. Nach einer praktischen Meditationsübung reflektieren wir Ihre damit verbundenen Erfahrungen.

Übungseinheit 3:
Wir besprechen wie bewusste Atmung zu Ihrer inneren Balance beitragen kann. Praktische Atemübungen aus dem Yoga (Pranayama) ermöglichen Ihnen die Auswirkungen auf Körper und Geist zu erleben. Außerdem führe ich Sie in Theorie und Praxis einer Tiefenentspannungstechnik ein. 

Übungseinheit 4:
Sie erhalten eine Einführung in Theorie und Praxis der Metta-Meditation – eine Meditationsform, die Sie darin unterstützt eine wohlwollende und mitfühlende Haltung sich selbst und anderen gegenüber zu entwickeln.
Wir reflektieren gemeinsam, welche der bisher erarbeiteten Methoden für Sie besonders hilfreich sind und lassen die Ergebnisse der Reflektion in ihre weitere Übungspraxis zu Hause einfließen.

Übungseinheit 5:
Sie erhalten Informationen, wie Sie mit immer wiederkehrenden Gedanken und herausfordernden Gefühlen, die Sie innerlich ins Ungleichgewicht bringen, auf eine hilfreiche Art und Weise umgehen können.
Für Ihre weiterführende Übungspraxis zu Hause passen wir Ihr bis dahin erarbeitetes Übungsprogramm nochmals an, so dass Sie sich im Alltag unterstützt und zeitlich nicht überfordert fühlen.

Zwischen den Übungseinheiten sollten Sie sich mindestens 3 x in der Woche Zeit nehmen, das erarbeitete Programm zu Hause zu praktizieren.